Berger des Pyrčnčes und ihre spannenden Abenteuer!
  Mai 2013
 

Nordseeturnier mit Urlaubsfeeling in Sandstedt


510 Starter , 4 Parcourringe, 1x Schittwetter, 1x war`s ganz ok, ein Spitzenmäßig organisiertes Hoppersteam, viele Mourioches und andere  Berger des Pyrenees und ganz viele Freunde und Bekannte machten dieses Wochenende zu etwas ganz Besonderem.


Babou und Gerd hatten vor den Starts die gleiche Parcourbeschreibung gelesen und so flitzte unsere kleine Rennmaus mit 3 Platzierungen aus dem Nordseeturnier. 1 Platz im Open Medium, 4. und 6. Platz im Jumping medium und in den anderen Prüfungen waren es nur ganz kleine Unstimmigkeiten die ein Dis zur Folge hatten. Also wird ab  jetzt noch ein kleines bißchen an der Feinabstimmung gearbeitet.;-)






Schneller....schneller...schneller

gefreut haben wir uns am meisten mit Wii (Babous Schwester) und M du Mourioche.
Wii ist Nordseesieger im Medium A 3 geworden und M hat den Vizetitel geholt.


Wii kann es noch gar nicht glauben .......
Wir gratulieren natürlich allen neuen Nordseesiegern und hoffen das die Hoppers 2015 wieder zu diesem tollen sportlichen Event einladen.


Die starke Truppe vom DVG Krefeld Herstattshof...ihr wart alle Spitze und ganz schön fleißig beim Schleifensammeln!!!

Natürlich wurde die Freizeit für ausgiebige Strandspaziergänge genutzt. schließlich durften Jester und Dudu ja auch nicht zu kurz kommen.

Urlaub ist ja sooooo schön :-) ...
Dudu hat viele spannende Abenteuer erlebt, neue Hundefreunde kennengelernt. Destiny und Dudu hatten sich zum fressen gern und nutzten jede Möglichkeit zum spielen.


Bootfahren haben wir erstmal als Trockenübung  ausprobiert




und uns das ganze vom sicheren Festland angeschaut.

Spannend wie sich die Mourioches alle entwickelt haben
Von A - E war etwas dabei


Eala, M, Asea, Lieselotte,Babou,Dudu und Wii
du Mourioche
und jetzt noch mal mit Zweibeinigem Zubehör


Danke Silke für das schöne Andenken :-)

und wo wir schon bei dem Thema Hundeverwandschaft angekommen sind.
Filou hat uns mit Claudia und Piepilotta gleich 2 x besucht und so konnten wir auch noch ausgiebig mit dem Minibabou oder Hyänengepard aus der Wilhelmshavener Savanne knuddeln.
...und es wird so langsam sogar hübsch...und ganz schön schnell.;-)






und auch Dudu hat eine Halbschwester getroffen
Newt von der Happy Horse Farm




 




Heute ist Hunde frei, Gerd ist das ganze Wochenende in Gescher zum Agilityturnier und ich habe mir die Langeweile mit der Suche nach farbenfrohen Motiven im hauseigenen Garten vertrieben.

Blumen bewegen sich nur leider nicht und somit mußte ich die Motivsuche etwas attraktiver gestalten. Wie gut das wir noch mehr 4 Beiner zuhause haben.
und um den Blumenmotiven nicht sofort Untreu zu werden haben wir Anton mal ein wenig verziert.

der fand das allerdings auch langweilig und wollte lieber Katzenagility machen


nebenbei mußte ich dann den Friesen noch vor dem ertinken retten


und habe die zwei Damen beim genußvollen Knabbern erwischt.

hoffentlich ist die Berger Bande bald zurück, damit wieder Trubel im Haus ist



Dieses Gedicht habe ich gefunden und es paßt so gut zu der turbulenten letzten Woche die wir emotional erlebt haben...

Es gibt Stunden, in denen möchten wir
die ganze Welt umarmen.
Es gibt auch Stunden, da wollen wir
uns in ein Mauseloch verkriechen.

Es gibt Stunden, in denen können wir
Pläne schmieden noch und noch.
Es gibt auch Stunden, da sind wir
sehr verzagt.

Es gibt Stunden, in denen können wir
über uns selbst nur staunen.
Es gibt auch Stunden, da kennen wir
nicht einmal uns selbst.

Doch es gibt keine Stunde,
in der wir nicht gehalten und getragen werden
- auch wenn wir nicht damit rechnen.

Deshalb ist jede Stunde
kostbar und wertvoll.
Und wir haben gelernt,
auch die scheinbar dunklen
zu schätzen
durch die Hilfe von Freunden und Familie.

Der letzte große OP Termin für Frauchen stand im Kalender und rückte immer näher und ausgerechnet dann kam die Deckanfrage für Babou aus Polen. Die Deckanfrage, die uns so sehr am Herzen gelegen hat und worauf wir uns so riesig gefreut hatten. Babou könnte Papa der Berger des Pyrenees Welpen von  Extreme Braveheart Willa Mora - Brava aus Polen werden. Brava, bildhübsch mit einem super tollen Wesen hatte 2011 auf der Weltmeisterschaft den 4. Platz in der Kombiwertung, 2012 den 3. Platz im Jumping individual medium und den 8. Platz im Finale bei der EO und erreichte 2012 bei der Weltmeisterschaft den 2. Platz im Einzel.
Olga und Roman haben Babou auf dem Turnier in Berlin bei den Nieplitzer Underdogs  kennengelernt und sich sofort in unseren kleinen Charmeur verliebt. Der auch sofort seine Chance nutzte und sich heftigst um Brava bemühte.Also hieß es jetzt nur noch warten bis Brava läufig wird und dann  war es endlich soweit und wir mußten absagen :-(.
Das Gefühlschaos war unbeschreiblich und dann kam Silke ( Babous Züchterin) auf die Idee, warum bringt ihr Babou nicht einfach zu mir und ich kümmere mich um eueren kleinen Herzenswunsch. Gesagt getan, Frauchen ins Krankenhaus und Gerd hat sich mit Babou auf den Weg nach Bielefeld gemacht ....
Babou hatte nur noch Augen für Brava und die beiden waren mehr als verliebt und es lag vieeeeeel Love is in the Air..





so und jetzt heißt es nur noch Daumen drücken das es geklappt hat und wir bald viele kleine Brabous begrüßen dürfen.
Wer mehr über Brava erfahren möchte...ein Abstecher auf der Homepage von Olga und Roman lohnt sich

www.extremebraveheart.jimdo.com

und dann durfte ich auch noch passend zu Dudus Geburtstag am Montag das Krankenhaus verlassen
Happy Birthday kleines Schnuddelmonster, bleib wie du bist....
Mai 2012


Mai 2013


 
  Insgesamt waren 31396 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=